Besonderes Ostafrika

Besonderes Ostafrika

Entdecken Sie auf dieser ausgedehnten Ostafrika-Reise die außergewöhnliche Naturschönheit Ruandas und Ugandas, die Gastfreundschaft und die seltenen Berggorillas.

Übersicht

Ruanda und Uganda sind für ihre herausragende natürliche Schönheit, ihre unglaubliche Gastfreundschaft und die seltenen Berggorillas bekannt und gehören zu den Ländern, die man in Ostafrika unbedingt gesehen haben muss. Auf dieser ausgedehnten Reise werden Sie aus erster Hand erfahren, was diesen Teil Ostafrikas so besonders macht.

Highlights

Informationen

Reise-Infos

Jinja

Rafting, Kajak oder Bungee-Jumping auf dem Nil in Ugandas Abenteuerhauptstadt.

Mehr lesen

Trockenzeiten in Uganda – Dezember bis Februar, Juni bis August

In diesen Monaten ist das Wetter im Allgemeinen warm und angenehm, mit Durchschnittstemperaturen von 25°C bis 29°C am Tag. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge pro Monat liegt zwischen 46 mm (1,8″) und 86 mm (3,4″). Es ist die ideale Reisezeit für Wildtiersafaris und Gorilla-Trekking, da die trockeneren Bedingungen das Navigieren in den Nationalparks erleichtern.

Regenzeiten in Uganda – März bis Mai, September bis November

In dieser Zeit fallen relativ hohe Niederschläge, die von 86 mm (3,6″) von September bis November bis zu durchschnittlich etwa 147 mm (5,8″) von März bis Mai reichen. Die Landschaften des Regenwaldes werden in dieser Zeit üppig und lebendig, aber es ist wichtig zu wissen, dass die Reisebedingungen aufgrund gelegentlicher starker Regenfälle und schlammiger Pfade schwieriger sein können. Die Regenzeit bietet aber auch einmalige Gelegenheiten zur Vogelbeobachtung und zum Erleben der spektakulären Wasserfälle.

Beste Zeiten für Wildtierbeobachtungen in Uganda

In Uganda sind die Wildbeobachtungen im Bwindi Impenetrable Forest, im Queen Elizabeth National Park, im Kibale National Park und im Murchison Falls National Park von Dezember bis Februar und von Juni bis Oktober hervorragend. Im November und März ist es gut, im April und Mai ist es mittelmäßig.

Im Kidepo Valley National Park, dem nördlichsten Park Ugandas, ist die Tierbeobachtung von September bis Mai – der Trockenzeit – besser, da sich die Tiere dann auf die Suche nach zuverlässigen Wasserquellen machen. Von April bis August gibt es immer noch eine annehmbare Menge an Wildtieren und es ist die beste Zeit des Jahres für die Vogelbeobachtung.

Trockenzeit in Ruanda – Juni bis September

Das Wetter in dieser Zeit ist typischerweise durch warme und sonnige Tage mit Durchschnittstemperaturen zwischen 15°C und 27°C gekennzeichnet Diese Zeit eignet sich hervorragend für den Besuch der ruandischen Nationalparks, z. B. des Volcanoes-Nationalparks für Gorilla-Trekking, da die trockenen Bedingungen eine bessere Sicht und einfachere Erkundung ermöglichen. Im Juli ist die Niederschlagsmenge mit nur 11 mm am geringsten, im Juni (19 mm) und August (31 mm) liegt sie nur wenig höher.

Regenzeit in Ruanda – Oktober bis Mai

Aufgrund seiner Lage am Äquator sind die Niederschlagsmengen und Temperaturen in Ruanda relativ konstant In diesem Zeitraum fallen durchschnittlich mindestens 77 mm Niederschlag pro Monat, mit einem Höchstwert von 154 mm im April. Die Nachmittagstemperaturen liegen normalerweise bei 27°C/81°F, in beliebten Regionen wie Nyungwe (21°C/70°F) und dem Volcanoes National Park erreichen sie (16°C/61°F).

Beste Zeiten für Wildtierbeobachtungen in Ruanda

In Ruanda sind die Wildbeobachtungsmöglichkeiten in Volcanoes/Nyungwe von Dezember bis März und von Juni bis Oktober hervorragend. Im November sind die Chancen gut, im April und Mai mittelmäßig.

Reiseplan

Reiseroute

Tag 1-Ankunft in Kigali

Ankunft in Kigali und Transfer zu Ihrer Unterkunft.

Tag 2-3 Kigali - Nyungwe-Wald

Auf dem Weg zum Nyungwe-Wald halten wir in der Stadt Butare (Huye), wo wir das Nationalmuseum Ruandas besuchen und einen Einblick in das kulturelle Erbe dieses faszinierenden Landes erhalten. Nach dem Frühstück besichtigen wir eine Teeplantage und Sie haben die Möglichkeit, sich selbst als Teepflücker zu versuchen. Anschließend besichtigen wir die Teefabrik. Optionale Aktivitäten können gebucht werden, wie z. B. eine Primatenwanderung und Vogelbeobachtung, sowie verschiedene Wanderungen. In Nyungwe gibt es auch ein Gemeindezentrum namens „Banda Community Village“, wo Sie verschiedene Speisen, Korbflechterei und Bananenbier probieren können. Wenn die Zeit diesen Besuch nicht zulässt oder die Bierherstellung nicht stattfindet, können ähnliche Aktivitäten in Uganda durchgeführt werden.

Kibuye

Heute Morgen fahren wir nach Kibuye und besuchen die Nyange-Kirche, eine neue Kirche, die als Gedenkstätte für die 3.000 Menschen errichtet wurde, die hier während des Völkermordes getötet wurden, als die ursprüngliche Kirche zerstört wurde. Am Nachmittag machen wir eine Bootsfahrt auf dem Kivu-See, wo wir eine riesige Kolonie von Flughunden sehen, die große Wolken am Himmel bilden, sowie die Insel Amahoro, die Insel des Friedens. An unserem zweiten Tag besuchen wir das Waisenhaus und das Kinderdorf L’Esperance. Der ganze Tag wird diesem Besuch gewidmet sein.

Gisenyi - Kibuye

Nach dem Frühstück fahren wir nach Gisenyi. Besuchen Sie ein Fischerdorf, genießen Sie ein Bad in den heißen Quellen und besuchen Sie die Kaffeeinsel, wo Sie den gesamten Prozess der Kaffeeproduktion sehen können – und natürlich den Kaffee probieren! Später haben Sie Zeit, sich in der Lodge zu entspannen oder einen Spaziergang am Ufer des Kivusees zu unternehmen.

Gisenyi -Vulkanos-Nationalpark

Wir fahren von Gisenyi in die Heimat der Berggorillas, den Volcanoes Nationalpark Auf dem Weg zum Nationalpark besteht auch die Möglichkeit, die Bananen- und Sorghum-Bierproduktion in Musanze zu besichtigen. Heute können Sie einen Vulkan besteigen oder das Grab von Dian Fossey besuchen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die kulturelle Unterhaltung in Kinigi zu genießen.

Volcanoes-Nationalpark -See Mulehe (UG)

Wir verabschieden uns von Ruanda und fahren über die Grenze zum Mutandasee in Uganda. Mit dem Virunga-Vulkan im Hintergrund ist dies sicherlich ein Ort für großartige Panoramafotos. Eine Bootstour ist möglich. Am zweiten Tag frühstücken wir sehr früh und fahren dann in den Mgahinga Nationalpark, um Golden Monkeys aufzuspüren. Sie werden von diesen Primaten der Virunga-Berge begeistert sein. Am Nachmittag besuchen Sie das indigene Batwa-Volk auf einem Gemeinschaftsspaziergang

Mulehe-See (UG) Bunyonyi-See

Wir fahren ein paar Stunden zum Bunyonyi-See, wo Sie Zeit haben, sich zu entspannen, einen Naturspaziergang zu machen, die reiche Vogelwelt zu beobachten oder vielleicht über den lokalen Markt in Rutinda zu schlendern, wo viele Menschen ihre Waren noch immer mit dem Kanu transportieren. Sie können sogar versuchen, in einem traditionellen Einbaum zu paddeln oder in den flusspferd-, krokodil- und bilharziafreien Gewässern zu schwimmen.

Lake Bunyonyi- -Bwindi Impenetrable National Park

Der Tag der Besichtigung des Dorfes Kiyebe! Heute besuchen Sie Kiyebe, das Wunderdorf. Dies ist vielleicht eines der abgelegensten und traditionellsten Dörfer in Uganda. Es ist das einzige Dorf, das nicht über eine Straße zu erreichen ist, da die unwegsame Bergstraße nur an dem kleinen Handelszentrum Mukyogo hält, welches seinen Namen von dem einzigen kommunalen Elefantenteich in Uganda erhalten hat. Sie können Ihren eigenen Baum pflanzen, Honig aus einem Bienenstock sammeln und dann, wenn Sie möchten, mit den Dorfbewohnern lokale und nationale Biere genießen. Sie werden außerdem großartiges lokales Essen serviert bekommen, das frisch und biologisch ist, und das Tanzen und Singen in dieser Gemeinschaft ist unvorstellbar. Einen Besuch in diesem Dorf sollte man sich nicht entgehen lassen. Am nächsten Tag ist es an der Zeit, die Stiefel anzuziehen und sich einen stabilen Wanderstock zu schnappen, denn heute steht ein einmaliges Erlebnis an: Gorilla-Tracking! Dies ist eines der besten Reiseerlebnisse in Uganda, die Sie haben können. Sie werden in den Bergen wandern, was zwischen 2 und 6 Stunden dauern kann, je nachdem wie weit die Gorillas entfernt sind.

Bwindi Impenetrable National Park - Ishasha

Nach dem Frühstück fahren wir nach Ishasha, eine der wenigen Regionen Afrikas, in der Löwen auf Bäume klettern und sich auf Ästen räkeln können. Stellen Sie daher sicher, dass Sie während der Pirschfahrt nicht nur die Savanne überblicken, sondern auch Ihre Augen auf die Bäume gerichtet haben!

Queen Elizabeth National Park

Heute stehen wir früh auf und setzen unsere Suche nach den Baumkletterlöwen fort. Nach dem Frühstück fahren wir in den nördlichen Teil des Queen Elizabeth Nationalparks. Wenn es die Zeit erlaubt, können wir auch den Katwe-Salzsee besuchen. Am zweiten Tag begeben Sie sich auf Schimpansenjagd in der Kyambura-Schlucht. Nilpferde, Büffel, Krokodile und viele Vogelarten können während der Bootsfahrt am Nachmittag auf dem Kazinga-Kanal gesichtet werden.

Queen Elizabeth National Park -Rwenzori-Gebirge - Fort Portal

Nach einem frühen Frühstück fahren wir zu einer eintägigen Wanderung in die Ruwenzori-Berge. Auf dem Kirembe Trail erhalten Sie einen Einblick in die Flora und Fauna dieser einzigartigen Bergkette. Danach fahren wir für die Nacht nach Fort Portal.

Fort Portal - Semuliki-Nationalpark - Kibale-Nationalpark

Während wir die Kurven der Straße bewältigen, verändert sich die Landschaft und gibt schließlich den Blick auf den Semuliki Nationalpark frei. Nach dem Besuch des Parks und der heißen Quellen fahren wir zum Kibale Nationalpark. Am nächsten Tag wandern Sie abseits der ausgetretenen Pfade durch den Dschungel auf der Suche nach Schimpansen. Wenn Sie sie gefunden haben, ist es ein faszinierendes und unterhaltsames Erlebnis, ihnen beim Spielen, Fressen und Schwingen durch die Bäume zuzuschauen. Primaten- und Vogelbeobachtung werden die Höhepunkte der Nachmittagswanderung im Bigodi Wetland Sanctuary sein.

Kibale National Park - Murchison Falls National Park

Wir fahren weiter zum Murchison Nationalpark, der Heimat von Büffeln und Elefanten sowie von sanften, anmutigen Giraffen. Mit etwas Glück sehen wir auf unserer abendlichen Pirschfahrt auch Löwen und Leoparden. Unser nächster Tag beginnt mit einer frühmorgendlichen Pirschfahrt und einer entspannenden Bootsfahrt auf dem Victoria-Nil-Fluss, wo Sie auf Tiere treffen, die sich am Flussufer versammeln, sowie auf eine Vielzahl von Krokodilen und Flusspferden. Das Boot bringt Sie nahe an den Grund des tosenden Murchison-Wasserfalls, wo sich der mächtige Nil seinen Weg durch einen nur 7 Meter breiten und über 43 Meter hohen Spalt bahnt. An unserem letzten Morgen beginnen wir den Tag mit einer weiteren Bootsfahrt, diesmal in die andere Richtung, um das Nildelta zu erkunden. Halten Sie die Augen nach dem prähistorisch anmutenden Schuhschnabelstorch offen. Am Nachmittag folgt eine Pirschfahrt.

Murchison Falls National Park - Ziwa Rhino Sanctuary

Wir beginnen den Tag mit einer morgendlichen Pirschfahrt, bevor wir zum Ziwa Sanctuary fahren, um am Nachmittag einen Spaziergang mit den Nashörnern zu unternehmen oder uns in der Lodge zu entspannen.

Ziwa-Nashorn-Schutzgebiet - Entebbe

Nach dem Frühstück brechen wir zu einer Nashornspurenexpedition auf. Dieses besondere Erlebnis bringt Sie ganz nah an die Nashörner heran, und Sie erfahren, welche Maßnahmen zum Schutz dieser bedrohten Tierart ergriffen werden Danach fahren wir nach Entebbe.

Am nächsten Tag fahren wir zum Mabamba-Sumpf, um nach dem scheuen, prähistorisch aussehenden Schuhschnabel zu suchen. Am Nachmittag kehren wir nach Entebbe zurück und erkunden die Vogelwelt an den Ufern des Viktoriasees.

Den letzten Tag Ihrer Uganda-Reise verbringen wir in Entebbe und Umgebung. Nach einem Abschiedsessen (vielleicht der berühmte gegrillte Fisch vom Viktoriasee) und Getränken bringen wir Sie zum Flughafen für Ihren Rückflug. Während Ihr Flugzeug abhebt, beginnen Sie hoffentlich schon mit der Planung Ihres nächsten afrikanischen Safari-Abenteuers

Einzelheiten

Reisedetails

Inbegriffen

Nicht inbegriffen

Preise

  • 2 Personen basierend auf 1 Doppelzimmer $15,035/person
  • 4 Personen basierend auf 2 Doppelzimmern $11,167/person
  • 6 Personen basierend auf 3 Doppelzimmern $9,878/person

Unsere maßgeschneiderten Reisen sollen Ihnen das bestmögliche Preis-Leistungs-Verhältnis bieten und Ihre Safari in Ostafrika zu einem unvergesslichen Erlebnis machen Als Boutique-Reiseveranstalter stellen wir Ihnen gerne ein individuelles Reisepaket nach Ihren Wünschen und Ihrem Budget zusammen.

Bitte betrachten Sie alle Preise nur als Richtwerte, da Anpassungen an die Reiseroute, den Reisestil und die Anzahl der Gäste die Gesamtkosten erhöhen oder senken können Alle Preise gelten vorbehaltlich der Verfügbarkeit und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Einzelzimmerzuschläge können anfallen.

Um die besten und aktuellsten Preise zu erhalten, fordern Sie ein Angebot an oder sprechen Sie mit einem der Reiseexperten von Kikooko Africa Safari.

Warren Anwkasa,
Gründer, Kikooko Africa Safaris

Fragen Sie nach dieser Tour

Alle unsere Reisepläne können an Ihre persönlichen Interessen und Vorlieben angepasst werden.

Bitte besprechen Sie diese mit uns, damit wir Ihre Tour so individuell wie möglich gestalten können.

Um die aktuellsten Preise für Ihre Gruppe zu erhalten, fordern Sie ein Angebot an oder sprechen Sie mit einem der Reiseexperten von Kikooko Africa Safari.

Was unsere Gäste sagen

Ralph_K_CH
Ralph_K_CH
2024-01-27
Uganda by Kikooko - a unique experience Uganda's tourist potential is vast and to a large degree unspoilt. Kikooko as a whole and our tour guide Alex in particular gave us a truly unforgettable insight into the wonders of this amazing country. We were treated as friends and got to see the amazing variety of flora and fauna, enjoyed great places to stay and eat and, above all, experienced the friendliness of the Ugandan people. Every detail of our journey was perfectly planned and organized, and Alex displayed his passion for his profession and the country. Great experience, excellent service, passionate people!
Seaside40546818336
Seaside40546818336
2024-01-13
Safari Company with heart and soul I met the founder of Kikooko at the travel fair in Zurich and told him about my dreams of Uganda and the Gorillas. He arranged a wonderful overland journey for me that was filled with activities around wildlife and culture. The driver-guide was friendly and professional, his knowledge and helpfulness great. I could just relax and feel safe and comfortable allover the country. Also traveling alone as a woman was no problem at all. People in Uganda are friendly and openhearted. Most of the lodges that were chosen for me were situated at beautiful spots and with delicous food. I can highly recommand KIKOOKO as a professional, trustworthy Safari Company with heart and soul. January 24 / Claudia Fauser
Denise S.
Denise S.
2023-12-18
Es gab so vieles zu entdecken und Neues zu lernen. Es war Abenteuer pur! Die Reiseplanung mit Warren erfolgte per Mail. Die geplante Reise dauerte 3,5 Wochen und beinhaltete eine Rundreise von Entebbe zum Kidepo Valley National Park, zu den Gorillas im Bwindi Impenetrable Park bis zum Queen Elizabeth Park und zurück nach Entebbe. Auf Wünsche und Änderungen gingen das Kikooko Team immer ein und machten diverse Abklärungen. Die ganze Planung ging sehr gut und nicht stressig auf. Das Programm war voll mit sehr schönen Abenteuern und Begegnungen, sowohl mit den Tieren als auch mit den Menschen und ihren Kulturen. Die Menschen sind sehr freundlich und hilfsbereit. Sehr beeindruckend fand ich, dass immer sehr freundlich gegrüsst und zugewunken wurde! Kinder riefen und winkten am Strassenrand, teilweise rannten sie uns nach. In diesen 3 Wochen versuchte ich einzelne Wörter zu lernen, da war Ivan ein guter Lehrer, aber es ist eine sehr schwierige Sprache! Ich lernte sehr viel über dieses Land. Während der Reise fühlte ich mich immer sehr gut aufgehoben und sicher. Allein als Frau zu reisen, ist kein Problem. Ivan war ein sehr guter Guide, weiss sehr viel über die Tierwelt und schätzt Situationen gut und sicher ein. Er hat einen sehr angenehmen Fahrstil und umsorgte mich sehr. Ich konnte mir für die Fotografie sehr viel Zeit nehmen und ging immer auf meine Bedürfnisse ein. Lodges: die verschiedenen Lodges waren gut ausgestattet und sauber. WLAN war vorhanden, aber war tw. sehr langsam, je nach Wetter. Bei Dunkelheit wurde man in gewissen Lodges, dort wo Grosstiere wie Nashörner, Hippos, Elefanten oder Löwen zu Hause sind, zur Sicherheit ins Zimmer begleitet. Auto: es ist ein stabiles Auto und hatte diverse schwierige Strassen gut gemeistert (natürlich auch mit den perfekten Fahrkünsten von Ivan!). Ivan hatte es immer sehr sauber gehalten und geputzt. Das Dach liess sich anheben, damit man einen sehr guten Rundumblick hatte und perfekt fotografieren konnte. WLAN wurde kostenlos angeboten, was ich so noch nie gesehen habe. Gerade bei längeren Fahrten konnte man zu Hause ein Update geben und ein paar "Bilderkostproben" im Status hochladen. Handy laden im Auto ist mit Ladekabel und Adapter möglich! Wasser ist jederzeit abfüllbar im Auto parat, dazu wurde am Anfang der Reise von Warren eine Wasserflasche geschenkt, was ein super sinnvolles Geschenk und Erinnerung ist. Süssgetränke, Bier usw. ist alles da. Geld: Schilling lässt sich bei der Ankunft wechseln und Ivan schaut auch, wo der beste Kurs ist. 200 Dollar habe ich gewechselt, aber es ist kein Problem, mit Dollar, Euro oder sogar mit CHF zu bezahlen. Kreditkarten kann leider nur an wenigen Orten verwendet werden. Für jede Leistung von Guides usw. sollte man Trinkgeld gegeben. Es gibt keine ungefähre Definition, wie viel man mindestens geben sollte, denn man gibt, was man möchte. Wenn man sehr zufrieden ist, dann gibt man entsprechend. Das macht es sehr schwierig. Fotografie: die Stromversorgung in den Lodges waren immer gut und alle Geräte konnten problemlos mit dem entsprechenden Adapter geladen werden. Mein 3-Beinstativ habe ich nie gebraucht, da ich sehr gut mit dem Einbein im Auto und auch sonst fotografiert habe und sehr gute Ergebnisse hatte mit dem Teleobjektiv. Gorillatracking: ein 4h Besuch lohnt sich SEHR! Die Zeit zählt ab dann, wenn die Gorillas entdeckt wurde. Da sollte definitiv nicht gespart werden! Erst erwachen sie, gehen fressen und dann ist Chillen angesagt. Das braucht seine Zeit und ich hätte bereut, wenn ich nach 1h wieder hätte gehen müssen. Es war ein unglaubliches Erlebnis!!! Der Silberrücken streifte langsam und dicht an mir vorbei, 180kg geballte Ladung Muskeln! Ja doch, ich hatte etwas wacklige Beine. Die Guides gehen jeden Tag zu den Gorillas und kennen jeden Einzelnen und "kommunizieren" laufend mit dem Silberrücken und er antwortet darauf. Faszinierend! Es gibt keinen Weg im Wald, nur sehr anstrengende und steile Hänge mit sehr vielen Büschen und Stolperfallen. Gamaschen empfehle ich sehr einzupacken. Bei den Schimpansen habe ich es nicht angezogen und hatte dann einige sehr grosse Ameisen unter meinem Shirt und anderen Orten. Sie sind extrem schnell und können ganz schön kneifen, sind aber nicht giftig. Da die Gorillas auf 2200 m Höhe zu Hause sind, wird es gegen Abend/ Nacht kühl. Regenzeit: es ist nicht wie in der Schweiz, wo es Tagelang regnet. Meistens gab es einen 15 min Regenguss und dann kam wieder die Sonne oder es regnete in der Nacht immer wieder. Der Regen war warm. Tiere und Landschaft: einfach sensationell - das muss man gesehen haben! The Big 5 und noch sehr viel mehr durfte ich sehen! Unbeschreiblich schöne Landschaften, von Savanne, Buschlandschaft bis zum Wald. Highlight: alles! Ich komme wieder!
Robert S
Robert S
2023-12-15
Must visit Absolutely epic! Everything exceeded expectations! Came for the Gorillas and they very much delivered. Coordinated by Warren and guided/driven by Alex, they went above to deliver a trip of a lifetime
John S
John S
2023-12-15
Gorilla adventure of a lifetime Brilliant trip everything was better than expected, I came hoping to see gorillas and they exceeded expectations as did every day. I couldn't recommend the team more highly.
Adam P
Adam P
2023-12-15
Come with high expectations, and expect them to be surpassed! This was the most amazing 7 days. From the second we landed we were treated to an unforgettable visit. The staff from the company were so accommodating and made sure that everything we did was perfect. There is honestly nothing I would change about my trip.
YvAnLi
YvAnLi
2023-10-23
....a lifetime expierience.... Wir haben Kikooko Africa Safaris auf einer Ferienmesse im Februar 23 kennengelernt. Danach haben wir eine Offerte angefordert, worin wir unsere Wünsche geäussert haben. Auf diese Wünsche wurde super eingegangen und nach einigen Mail/WhatsApp Wechseln mit dem Geschäftsteilhaber entstand unsere Reise. Denoch zögerten wir zuerst ein bisschen- da wir niemanden kannen, der schon mit Kikooko gereist wäre- haben dann aber dank den ausgezeichneten Rückmeldungen und Reaktionen auf Fragen unsererseits, beschlossen, Kikooko zu vertrauen. Der Kontakt zu Warren blieb bis zu unserer Reise hervorragend. Wann immer eine Frage auftauchte, bekam ich sie prompt beantwortet. Wir wurden auch bezüglich der Gorillatrekking Permits usw immer auf dem Laufenden gehalten. Dann endlich Start der Reise. Wir wurden vom Flughafen abgeholt und gleich von einem sehr angenehmen, vertrauenserweckenden Guide in Empfang genommen. Am nächsten Tag kam Warren sogar selber noch vorbei, um uns zu begrüssen. Wir wurden am ersten Tag perfekt ausgerüstet- mit einer LifeStraw Flasche , einem Notfalltelefon und einem Kästchen, mit welchem wir immer gratis WLAN hatten. Chris, unser Guide war einfach perfekt. Er hat unsere Reise einfach super organisiert, an alles gedacht und uns immer vorzu informiert. Zudem wusste er einfach alles über Land, Leute, Vegetation und Tiere- was auf immer wir fragten- Chris wusste eine Antwort. Zudem war seine Gesellschaft äusserst angenehm- ein richtig toller Mensch. Wir haben uns in seiner Gesellschaft immer gut aufgehoben und sicher gefühlt. Die Strassen waren nicht immer einfach zu befahren- entweder wegen Schlamm, Pfützen, Löchern oder wegen viel Verkehr, Tieren oder Menschen. Chris hat uns überallhin sicher geführt. Zudem ist er schon auf unsere Wünsche eingegangen, bevor wir sie geäusster haben - so kam es uns jedenfalls vor... Unsere Camps und Lodgen waren alle wunderschön-nicht nur die gehobeneren, sondern auch die einfacheren. Die Tiervielfalt in Uganda unglaublich- an viele Tiere kann man ganz nahe heran. Die Menschen sind offen, fröhlich und freundlich, die Landschaft unglaublich grün und vielfältig. Ganz spezielle und unglaubliche Erlebnisse waren natürlich das Gorillatrekking und Schimpansentrekking. Ein weiteres unvergessliches Erlebnis war der Besuch eines Dorfes- abseits jeglichen Tourismuses. Es war eine absolut unvergessliche Reise- einfach perfekt von A-Z. Vielen Dank Kikooko African Safaris- wir werden euch jederzeit und allen uneingeschränkt weiterempfehlen- und gerne wiederkommen um eine weitere Reise mit Chris zu unternehmen.... Das schwierigste wird nun für mich, die vielen vielen vielen tollen Fotos so auszusortieren, dass ich ein Fotobuch machen kann..... 🙂
Sally D
Sally D
2023-10-23
Beautiful Uganda An exceptional company that goes above and beyond to guarantee you have an excellent time in Uganda. Highly recommend!
Mick K
Mick K
2023-10-22
Een bijzonder bedrijf met de de beste gidsen What an amazing group of people at this company. They are very proud of their beautiful country and realy want you to feel welcome. They go the extra mile to let you get in touch with the local customs and communities.
Ollie R
Ollie R
2023-10-15
The only team to book for your Uganda trip Incredible experience from the moment we were picked up from the airport by Alex and Godfried. The team were always professional, reassuring and kind. They are a business that truly cares for its customers and they are right in what they say, arrive as strangers, leave as friends. Highly recommended!

Ähnliche Touren