Berggorilla-Trekking in Uganda und Ruanda

kikooko

Ihr Guide für Berggorilla-Trekking in Uganda und Ruanda.

Berggorilla-Trekking bietet einen intimen Einblick in die Welt der Berggorillas. Diese Begegnung ist mehr als nur eine Safari – es ist eine tiefe Verbindung mit einer der faszinierendsten Kreaturen der Erde.

Als ein in Uganda ansässiges Safariunternehmen wollten wir diesen Guide für Ihr Gorilla-Trekking in Uganda und Ruanda zusammenstellen, um Ihnen zu helfen, Ihren Traum von einer Begegnung mit Berggorillas von Angesicht zu Angesicht zu verwirklichen.

Lesen Sie weiter, um die Geheimnisse des Gorilla-Trekkings zu entdecken und sich auf eine Expedition vorzubereiten, die über das Gewöhnliche hinausgeht und tief in das Herz der unberührten Schönheit Ostafrikas führt.

kikooko

Was ein Berggorilla-Trekking unvergesslich macht

Die Möglichkeit, eine Stunde (oder vier) mit einer Berggorillafamilie zu verbringen, ist einzigartig in unserem Teil der Welt. Hier erfahren Sie, was diese Wanderung in der Wildnis von Uganda und Ruanda so spektakulär macht.

Inmitten von Giganten

Erleben Sie den Nervenkitzel, den Berggorillas von Angesicht zu Angesicht zu begegnen. Diese sanften Riesen leben in den grünen Wäldern Ugandas und Ruandas, und sie in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen, ist eine zutiefst bewegende und transformative Erfahrung Erleben Sie ihre komplexen sozialen Interaktionen aus nächster Nähe und erfahren Sie mehr über die laufenden Schutzbemühungen, die darauf abzielen, diese großartigen Kreaturen für kommende Generationen zu schützen.

Exklusiver Zugang zu abgelegenen Lebensräumen

Berggorilla-Trekking führt Sie in einige der abgelegensten und unberührtesten Gebiete Ostafrikas. Im Gegensatz zu stärker frequentierten Safarizielen sind die Wege zu den Gorillas weniger befahren und bieten ein intimeres und ruhigeres Naturerlebnis. Durchqueren Sie die üppigen, nebelverhangenen Regenwälder, die ebenso atemberaubend wie exklusiv sind.

Tauchen Sie ein in spektakuläre Landschaften

Die Reise durch die Landschaften Ugandas und Ruandas ist so fesselnd wie das Reiseziel selbst. Von den mystischen Bambuswäldern bis hin zu den vulkanischen Bergen, die von alpinen Wiesen umhüllt sind, verspricht jeder Schritt durch die vielfältigen Landschaften dieser Länder ein visuelles Erlebnis der Sonderklasse und unvergleichliche Möglichkeiten für Abenteuer und Erkundungen.

Ethische Begegnungen mit Wildtieren

Die Teilnahme an einem Berggorilla-Trekking trägt direkt zur Erhaltung dieser Tierart und ihrer natürlichen Umgebung bei. Mit Ihrem Besuch unterstützen Sie kommunale Initiativen und Naturschutzprogramme, die sicherstellen, dass die Gorillas und ihre Lebensräume geschützt werden. Dieses verantwortungsvolle Reiseerlebnis respektiert nicht nur die Tierwelt, sondern fördert auch die Nachhaltigkeit.

Kulturelle Verbindung

Das Berggorilla-Trekking bietet auch eine einzigartige Gelegenheit, mit den lokalen Gemeinschaften in Kontakt zu treten. Erfahren Sie mehr über die Kulturen und Traditionen der ugandischen und ruandischen Bevölkerung, die in Harmonie mit den Menschenaffen lebt. Ihre Gastfreundschaft und ihre Geschichten verleihen Ihrem Wildtierabenteuer eine reiche, menschliche Dimension, die Ihr Erlebnis noch unvergesslicher macht.

kikooko

Wohin für ein Berggorilla-Abenteuer in Uganda und Ruanda?

Wenn es an der Zeit ist, Ruanda und Uganda zu besuchen, werden Sie aus erster Hand erfahren, warum die Berggorillas so heißen, wie sie heißen. Diese nebligen Bergketten und ehemaligen Vulkane, die die Grenze zwischen dem Land der tausend Hügel und der Perle Afrikas bilden, sind etwas ganz Besonderes.

In diesen Ländern sind die Berggorillas in drei Nationalparks zu finden:

Bwindi Impenetrable National Park, Uganda

Treten Sie ein in die uralten Regenwälder des Bwindi Impenetrable National Park, in dem fast die Hälfte aller Berggorillas der Welt leben. Der Park bietet die seltene Gelegenheit, diesen majestätischen Tieren in ihrem natürlichen Lebensraum zu begegnen, und garantiert ein einmaliges Trekking-Erlebnis, das sowohl demütigend als auch unvergesslich ist.

Mgahinga Gorilla-Nationalpark, Uganda

Der Mgahinga-Gorilla-Nationalpark liegt dort, wo die Perle Afrikas auf das Land der tausend Hügel trifft, und ist Teil des riesigen Virunga-Schutzgebiets. Hier können Sie durch die nebelverhangenen Hänge wandern, um die Gorillas vor der dramatischen Kulisse vulkanischer Landschaften zu beobachten.

Volcanoes-Nationalpark, Ruanda

Der Volcanoes-Nationalpark auf der Grenze zu Ruanda ist für seine wichtige Rolle beim Schutz von Gorillas bekannt. Die hochgelegenen Wälder des Parks bieten den Besuchern das außergewöhnliche Erlebnis, Gorillas von Angesicht zu Angesicht zu begegnen, sowie die Möglichkeit, Goldmeerkatzen und eine reiche Vogelwelt zu beobachten, was den Park zu einem Muss für diejenigen macht, die das komplette Gorillatrekking-Erlebnis suchen.

kikooko

Die perfekte Zeit für Berggorilla-Trekking in Ostafrika wählen

Uganda liegt am Äquator und bietet das ganze Jahr über ein Klima mit relativ gleichmäßigen Temperaturen.

Die Monate Januar und Februar sind die wärmsten Monate und bieten eine durchschnittliche Tagestemperatur von 24 °C bis 33 °C. Diese Monate sind ideal für Ihr Gorilla-Trekking, da die Wege und die Sicht besser sind.

Uganda Safaris während der Trockenzeiten

Die trockenen Monate Juni bis September und Dezember bis Februar sind ideal für Gorillatrekking und Primatenbeobachtungen.

Während dieser Zeit sind die Wege trockener und die Sicht ist besser, was Ihre Wanderung durch die üppigen Wälder leichter und angenehmer macht.

Uganda Safaris während der Regenzeit

In den südlichen Regionen findet die Regenzeit von Mitte September bis November und von März bis Mai statt und bringt erfrischende Regenfälle mit sich, die die üppigen Landschaften bereichern.

Typische Tage während der Regenzeit können einen kleinen Regenschauer am Morgen aufweisen, der dann wieder aufklart, die Bedingungen unterscheiden sich also nicht dramatisch vom Rest des Jahres.

Üppige Landschaften und eine lebendige Flora

Reisen Sie während der Regenzeit, um zu sehen, wie sich die Landschaften Ugandas verändern. Die Regenfälle beleben die Flora und verwandeln die Umgebung in einen leuchtenden grünen Teppich, der vor Leben strotzt.

Exklusive Begegnungen mit Wildtieren

In der Regenzeit sind weniger Touristen unterwegs und es ist ruhiger, ideal, um Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. In dieser Zeit haben Sie die einmalige Gelegenheit, Gorillas und andere Primaten zu beobachten, wie sie sich in den regengetränkten Wäldern mit ihrer Umwelt auseinandersetzen und ihr Verhalten aus einer anderen Perspektive betrachten.

Spektakuläre Vogelbeobachtung

Die Regenzeit zieht eine Fülle von Vögeln an, darunter auch Zugvögel. Diese Zeit ist ideal für Vogelbeobachter, um eine Vielzahl von Vögeln in ihrer aktivsten und farbenprächtigsten Form zu beobachten.

Denken Sie daran, dass Regenfälle auch während der Trockenzeit unerwartet auftreten können. In den nördlichen Regionen hingegen herrscht von März bis November eine längere Regenzeit, gefolgt von einer klaren Trockenzeit von Dezember bis Februar.

kikooko

Erleben Sie Uganda mit einer unserer meistverkauften Berggorilla-Trekking-Safaris

Als erfahrener Reiseveranstalter in Uganda mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung wissen wir, dass die Planung einer Safari in einem so großen und vielfältigen Land entmutigend sein kann.

Um Ihnen den Start in Ihr Abenteuer zu erleichtern, stellen wir Ihnen drei unserer beliebtesten Berggorilla-Trekking-Safaris vor.

Die Anmut der Berggorillas

4-tägige Uganda-Safari Wagen Sie sich ins Herz des Bwindi Impenetrable National Park und begegnen Sie den Berggorillas von Angesicht zu Angesicht – ein wahrhaft beeindruckendes Erlebnis.

Primaten-Gewöhnung

10-tägige Uganda Safari – Gönnen Sie sich ein einzigartiges afrikanisches Safarierlebnis auf einer 10-tägigen Uganda-Safari mit Schimpansen-, Berggorilla- und Goldmeerkatzen-Gewöhnung.

Schwelgen Sie in Ruanda

14-tägige Ruanda Safari – Diese zweiwöchige Ruanda-Safari weiht Sie in alle Geheimnisse Ruandas ein, mit Pirschfahrten, Gorilla-Tracking und vielen Erkundungen der wunderschönen Seen, dichten Wälder und hoch aufragenden Vulkane des Landes der tausend Hügel.

kikooko

Warum Kikooko Africa Safaris wählen?

Wir von Kikooko Africa Safaris sind mehr als nur Reiseveranstalter; wir sind Hüter der natürlichen und kulturellen Schätze Ostafrikas.

Unser Engagement für intensive, verantwortungsvolle und nachhaltige Erlebnisse unterscheidet uns von anderen.

Lokale Kompetenz

Wir sind ein ortsansässiges Unternehmen für Uganda-Safaris mit Sitz in Entebbe, Uganda.

Positiver Einfluss

Wir sorgen dafür, dass Ihre Reise zum Schutz der Wildtiere und zur Entwicklung der Gemeinden beiträgt.

Maßgeschneiderte Erlebnisse

Wir passen Ihre Safari an Ihre Interessen an und sorgen dafür, dass jeder Moment unvergesslich wird.

5-Sterne-Service

Was unsere Reisenden über unsere Uganda Safaris gesagt haben.

Ralph_K_CH
Ralph_K_CH
2024-01-27
Uganda by Kikooko - a unique experience Uganda's tourist potential is vast and to a large degree unspoilt. Kikooko as a whole and our tour guide Alex in particular gave us a truly unforgettable insight into the wonders of this amazing country. We were treated as friends and got to see the amazing variety of flora and fauna, enjoyed great places to stay and eat and, above all, experienced the friendliness of the Ugandan people. Every detail of our journey was perfectly planned and organized, and Alex displayed his passion for his profession and the country. Great experience, excellent service, passionate people!
Seaside40546818336
Seaside40546818336
2024-01-13
Safari Company with heart and soul I met the founder of Kikooko at the travel fair in Zurich and told him about my dreams of Uganda and the Gorillas. He arranged a wonderful overland journey for me that was filled with activities around wildlife and culture. The driver-guide was friendly and professional, his knowledge and helpfulness great. I could just relax and feel safe and comfortable allover the country. Also traveling alone as a woman was no problem at all. People in Uganda are friendly and openhearted. Most of the lodges that were chosen for me were situated at beautiful spots and with delicous food. I can highly recommand KIKOOKO as a professional, trustworthy Safari Company with heart and soul. January 24 / Claudia Fauser
Denise S.
Denise S.
2023-12-18
Es gab so vieles zu entdecken und Neues zu lernen. Es war Abenteuer pur! Die Reiseplanung mit Warren erfolgte per Mail. Die geplante Reise dauerte 3,5 Wochen und beinhaltete eine Rundreise von Entebbe zum Kidepo Valley National Park, zu den Gorillas im Bwindi Impenetrable Park bis zum Queen Elizabeth Park und zurück nach Entebbe. Auf Wünsche und Änderungen gingen das Kikooko Team immer ein und machten diverse Abklärungen. Die ganze Planung ging sehr gut und nicht stressig auf. Das Programm war voll mit sehr schönen Abenteuern und Begegnungen, sowohl mit den Tieren als auch mit den Menschen und ihren Kulturen. Die Menschen sind sehr freundlich und hilfsbereit. Sehr beeindruckend fand ich, dass immer sehr freundlich gegrüsst und zugewunken wurde! Kinder riefen und winkten am Strassenrand, teilweise rannten sie uns nach. In diesen 3 Wochen versuchte ich einzelne Wörter zu lernen, da war Ivan ein guter Lehrer, aber es ist eine sehr schwierige Sprache! Ich lernte sehr viel über dieses Land. Während der Reise fühlte ich mich immer sehr gut aufgehoben und sicher. Allein als Frau zu reisen, ist kein Problem. Ivan war ein sehr guter Guide, weiss sehr viel über die Tierwelt und schätzt Situationen gut und sicher ein. Er hat einen sehr angenehmen Fahrstil und umsorgte mich sehr. Ich konnte mir für die Fotografie sehr viel Zeit nehmen und ging immer auf meine Bedürfnisse ein. Lodges: die verschiedenen Lodges waren gut ausgestattet und sauber. WLAN war vorhanden, aber war tw. sehr langsam, je nach Wetter. Bei Dunkelheit wurde man in gewissen Lodges, dort wo Grosstiere wie Nashörner, Hippos, Elefanten oder Löwen zu Hause sind, zur Sicherheit ins Zimmer begleitet. Auto: es ist ein stabiles Auto und hatte diverse schwierige Strassen gut gemeistert (natürlich auch mit den perfekten Fahrkünsten von Ivan!). Ivan hatte es immer sehr sauber gehalten und geputzt. Das Dach liess sich anheben, damit man einen sehr guten Rundumblick hatte und perfekt fotografieren konnte. WLAN wurde kostenlos angeboten, was ich so noch nie gesehen habe. Gerade bei längeren Fahrten konnte man zu Hause ein Update geben und ein paar "Bilderkostproben" im Status hochladen. Handy laden im Auto ist mit Ladekabel und Adapter möglich! Wasser ist jederzeit abfüllbar im Auto parat, dazu wurde am Anfang der Reise von Warren eine Wasserflasche geschenkt, was ein super sinnvolles Geschenk und Erinnerung ist. Süssgetränke, Bier usw. ist alles da. Geld: Schilling lässt sich bei der Ankunft wechseln und Ivan schaut auch, wo der beste Kurs ist. 200 Dollar habe ich gewechselt, aber es ist kein Problem, mit Dollar, Euro oder sogar mit CHF zu bezahlen. Kreditkarten kann leider nur an wenigen Orten verwendet werden. Für jede Leistung von Guides usw. sollte man Trinkgeld gegeben. Es gibt keine ungefähre Definition, wie viel man mindestens geben sollte, denn man gibt, was man möchte. Wenn man sehr zufrieden ist, dann gibt man entsprechend. Das macht es sehr schwierig. Fotografie: die Stromversorgung in den Lodges waren immer gut und alle Geräte konnten problemlos mit dem entsprechenden Adapter geladen werden. Mein 3-Beinstativ habe ich nie gebraucht, da ich sehr gut mit dem Einbein im Auto und auch sonst fotografiert habe und sehr gute Ergebnisse hatte mit dem Teleobjektiv. Gorillatracking: ein 4h Besuch lohnt sich SEHR! Die Zeit zählt ab dann, wenn die Gorillas entdeckt wurde. Da sollte definitiv nicht gespart werden! Erst erwachen sie, gehen fressen und dann ist Chillen angesagt. Das braucht seine Zeit und ich hätte bereut, wenn ich nach 1h wieder hätte gehen müssen. Es war ein unglaubliches Erlebnis!!! Der Silberrücken streifte langsam und dicht an mir vorbei, 180kg geballte Ladung Muskeln! Ja doch, ich hatte etwas wacklige Beine. Die Guides gehen jeden Tag zu den Gorillas und kennen jeden Einzelnen und "kommunizieren" laufend mit dem Silberrücken und er antwortet darauf. Faszinierend! Es gibt keinen Weg im Wald, nur sehr anstrengende und steile Hänge mit sehr vielen Büschen und Stolperfallen. Gamaschen empfehle ich sehr einzupacken. Bei den Schimpansen habe ich es nicht angezogen und hatte dann einige sehr grosse Ameisen unter meinem Shirt und anderen Orten. Sie sind extrem schnell und können ganz schön kneifen, sind aber nicht giftig. Da die Gorillas auf 2200 m Höhe zu Hause sind, wird es gegen Abend/ Nacht kühl. Regenzeit: es ist nicht wie in der Schweiz, wo es Tagelang regnet. Meistens gab es einen 15 min Regenguss und dann kam wieder die Sonne oder es regnete in der Nacht immer wieder. Der Regen war warm. Tiere und Landschaft: einfach sensationell - das muss man gesehen haben! The Big 5 und noch sehr viel mehr durfte ich sehen! Unbeschreiblich schöne Landschaften, von Savanne, Buschlandschaft bis zum Wald. Highlight: alles! Ich komme wieder!
Robert S
Robert S
2023-12-15
Must visit Absolutely epic! Everything exceeded expectations! Came for the Gorillas and they very much delivered. Coordinated by Warren and guided/driven by Alex, they went above to deliver a trip of a lifetime
John S
John S
2023-12-15
Gorilla adventure of a lifetime Brilliant trip everything was better than expected, I came hoping to see gorillas and they exceeded expectations as did every day. I couldn't recommend the team more highly.
Adam P
Adam P
2023-12-15
Come with high expectations, and expect them to be surpassed! This was the most amazing 7 days. From the second we landed we were treated to an unforgettable visit. The staff from the company were so accommodating and made sure that everything we did was perfect. There is honestly nothing I would change about my trip.
YvAnLi
YvAnLi
2023-10-23
....a lifetime expierience.... Wir haben Kikooko Africa Safaris auf einer Ferienmesse im Februar 23 kennengelernt. Danach haben wir eine Offerte angefordert, worin wir unsere Wünsche geäussert haben. Auf diese Wünsche wurde super eingegangen und nach einigen Mail/WhatsApp Wechseln mit dem Geschäftsteilhaber entstand unsere Reise. Denoch zögerten wir zuerst ein bisschen- da wir niemanden kannen, der schon mit Kikooko gereist wäre- haben dann aber dank den ausgezeichneten Rückmeldungen und Reaktionen auf Fragen unsererseits, beschlossen, Kikooko zu vertrauen. Der Kontakt zu Warren blieb bis zu unserer Reise hervorragend. Wann immer eine Frage auftauchte, bekam ich sie prompt beantwortet. Wir wurden auch bezüglich der Gorillatrekking Permits usw immer auf dem Laufenden gehalten. Dann endlich Start der Reise. Wir wurden vom Flughafen abgeholt und gleich von einem sehr angenehmen, vertrauenserweckenden Guide in Empfang genommen. Am nächsten Tag kam Warren sogar selber noch vorbei, um uns zu begrüssen. Wir wurden am ersten Tag perfekt ausgerüstet- mit einer LifeStraw Flasche , einem Notfalltelefon und einem Kästchen, mit welchem wir immer gratis WLAN hatten. Chris, unser Guide war einfach perfekt. Er hat unsere Reise einfach super organisiert, an alles gedacht und uns immer vorzu informiert. Zudem wusste er einfach alles über Land, Leute, Vegetation und Tiere- was auf immer wir fragten- Chris wusste eine Antwort. Zudem war seine Gesellschaft äusserst angenehm- ein richtig toller Mensch. Wir haben uns in seiner Gesellschaft immer gut aufgehoben und sicher gefühlt. Die Strassen waren nicht immer einfach zu befahren- entweder wegen Schlamm, Pfützen, Löchern oder wegen viel Verkehr, Tieren oder Menschen. Chris hat uns überallhin sicher geführt. Zudem ist er schon auf unsere Wünsche eingegangen, bevor wir sie geäusster haben - so kam es uns jedenfalls vor... Unsere Camps und Lodgen waren alle wunderschön-nicht nur die gehobeneren, sondern auch die einfacheren. Die Tiervielfalt in Uganda unglaublich- an viele Tiere kann man ganz nahe heran. Die Menschen sind offen, fröhlich und freundlich, die Landschaft unglaublich grün und vielfältig. Ganz spezielle und unglaubliche Erlebnisse waren natürlich das Gorillatrekking und Schimpansentrekking. Ein weiteres unvergessliches Erlebnis war der Besuch eines Dorfes- abseits jeglichen Tourismuses. Es war eine absolut unvergessliche Reise- einfach perfekt von A-Z. Vielen Dank Kikooko African Safaris- wir werden euch jederzeit und allen uneingeschränkt weiterempfehlen- und gerne wiederkommen um eine weitere Reise mit Chris zu unternehmen.... Das schwierigste wird nun für mich, die vielen vielen vielen tollen Fotos so auszusortieren, dass ich ein Fotobuch machen kann..... :-)
Sally D
Sally D
2023-10-23
Beautiful Uganda An exceptional company that goes above and beyond to guarantee you have an excellent time in Uganda. Highly recommend!
Mick K
Mick K
2023-10-22
Een bijzonder bedrijf met de de beste gidsen What an amazing group of people at this company. They are very proud of their beautiful country and realy want you to feel welcome. They go the extra mile to let you get in touch with the local customs and communities.
Ollie R
Ollie R
2023-10-15
The only team to book for your Uganda trip Incredible experience from the moment we were picked up from the airport by Alex and Godfried. The team were always professional, reassuring and kind. They are a business that truly cares for its customers and they are right in what they say, arrive as strangers, leave as friends. Highly recommended!

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Haben Sie weitere Fragen zum Gorilla-Trekking in Uganda und Ruanda? Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen, die wir von Reisenden wie Ihnen erhalten.

Die Kosten für ein Gorilla-Trekking können variieren und hängen in erster Linie vom Ort und der Art der Genehmigung ab, die Sie wählen. Hier ist ein Überblick, der Ihnen bei der Planung Ihres Abenteuers hilft.
Ab 2024 werden die Kosten für diese Genehmigungen wie folgt aussehen:

Ruanda
Ein einstündiger Besuch bei den Gorillas in Ruanda kostet $1.500 pro Person. Mit dieser Genehmigung haben Sie die einmalige Gelegenheit, die Gorillas in ihrer natürlichen Umgebung in einem der geschätzten ruandischen Nationalparks zu beobachten.

Uganda
Ein einstündiges Standard-Gorilla-Trekking kostet $800 pro Person. Damit erhalten Sie Zugang zu der unglaublichen Artenvielfalt der Wälder Ugandas und haben die Möglichkeit, die Gorillas aus nächster Nähe zu sehen.

Für ein intensiveres Erlebnis ist eine vierstündige Gorilla-Gewöhnung für $1.500 pro Person möglich. Bei diesem einzigartigen Erlebnis begleiten Sie Forscher und Naturschützer, die die Gorillas an die Anwesenheit von Menschen gewöhnen und so ein tieferes Verständnis für diese majestätischen Tiere entwickeln.

Die Kosten für eine Safari variieren je nach Reiseroute, Unterkünften und Aktivitäten. Hier sind einige Durchschnittspreise, die wir gesehen haben. Bitte bedenken Sie, dass diese Preise je nach Reiseverlauf und Reisezeit variieren können.

Wenn Sie Safari-Touren mit preisgünstigen Unterkünften bevorzugen, liegen die Preise bei etwa $275 pro Person und Tag für private Touren und $225 pro Person und Tag für Gruppenreisen.

Wenn Sie ein komfortableres Erlebnis wünschen, sollten Sie eine Safari-Tour mit Unterkünften im mittleren Preissegment in Betracht ziehen. Privatreisen kosten etwa $425 pro Person und Tag, Gruppenreisen $275 pro Person und Tag.

Luxuriöse Safari-Touren mit Unterkünften bieten das ultimative Erlebnis, wobei private Touren etwa $600 pro Person und Tag kosten und Gruppenreisen $550 pro Person und Tag.

Kontaktieren Sie uns für individuelle Preise.

Sowohl „Berggorilla-Trekking“ als auch „Berggorilla-Tracking“ sind gängige Begriffe, aber sie können leicht unterschiedliche Aspekte des Erlebnisses bezeichnen:

  • Beim Berggorilla-Tracking geht es um ddas Aufspüren der Gorillas in ihrem natürlichen Lebensraum. Dabei folgt man Zeichen wie Fußabdrücken, Knöchelabdrücken und Nahrungsresten, um die Gorillas zu finden.
  • Berggorilla-Trekking bezieht sich in der Regel auf das gesamte Abenteuer, bei dem man durch die Waldumgebung der Gorillas wandert, sie beobachtet und oft eine Stunde oder mehr damit verbringt, ihre Verhaltensweisen zu beobachten.

Obwohl beide Begriffe zutreffend sind, ist „Trekking“ gebräuchlicher und umfasst das gesamte Erlebnis, von der Wanderung bis zur Beobachtung der Gorillas in freier Wildbahn.

Die ideale Zeit für ein Gorilla-Trekking in Uganda und Ruanda ist die Trockenzeit, in der die besten Bedingungen für Wanderungen und Tierbeobachtungen herrschen. In dieser Zeit regnet es weniger, sodass die Waldwege weniger schlammig und besser begehbar sind und im Allgemeinen bequemere Reisebedingungen herrschen.

Juni bis September (Trockenzeit): In dieser Hochsaison für Gorilla-Trekking herrschen trockeneres Wetter und angenehme Temperaturen. Die geringere Feuchtigkeit in den Wäldern macht das Trekking weniger anspruchsvoll, und die Gorillas sind oft leichter zu finden, da sie sich weniger weit bewegen.

Dezember bis Februar (Trockenzeit): Eine weitere hervorragende Zeit für Gorilla-Trekking. Diese Monate sind durch warmes Wetter und einen klaren Himmel gekennzeichnet, was die Sicht verbessert und Ihr Trekking-Erlebnis noch angenehmer macht. Es ist auch eine gute Zeit für die Vogelbeobachtung, da viele Arten aktiv und sichtbar sind.

Berggorilla-Trekkings können zwar das ganze Jahr über durchgeführt werden, aber die trockenen Monate sind besonders empfehlenswert, um das beste Erlebnis zu haben. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Gorilla-Genehmigungen lange im Voraus buchen – idealerweise sechs Monate im Voraus – um sich Ihren Platz zu sichern, da die Genehmigungen begrenzt und sehr begehrt sind. Unabhängig davon, ob Sie einen Besuch in der Haupt- oder Nebensaison planen, bieten sowohl Uganda als auch Ruanda einzigartige Möglichkeiten, die majestätischen Berggorillas in ihrem natürlichen Lebensraum zu erleben.

Schultersaison (März bis Mai, Oktober bis November): Diese Monate markieren den Übergang zwischen der Regen- und der Trockenzeit. Auch wenn es gelegentlich regnet, ist dies eine gute Zeit für preisbewusste Reisende, da die Preise in dieser Zeit niedriger sind und weniger Touristen kommen. Wildtiere sind noch zu sehen, und die Landschaften sind üppig und grün.

Außerdem sollten Sie die Genehmigungen für Berggorillas, die unerlässlich sind, lange im Voraus buchen (wir empfehlen sechs Monate). Unabhängig von der Jahreszeit, in der Sie Ihren Besuch planen, sind diese Genehmigungen sehr gefragt.

Uganda beherbergt eine Vielzahl von Safariparks und -reservaten, von denen jeder eine einzigartige Tierwelt und Landschaft bietet. Fürs Berggorilla-Trekking gibt es in Uganda vor allem zwei Parks: den Bwindi Impenetrable National Park und den Mgahinga Gorilla National Park.

Für ein Berggorilla-Trekking in Ruanda sollten Sie den Volcanoes-Nationalpark aufsuchen.

Das Mindestalter fürs Berggorilla-Trekking beträgt 15 Jahre. Es ist jedoch möglich, bei den jeweiligen Wildtierbehörden eine Ausnahmegenehmigung für Kinder zu beantragen, die etwas jünger sind. Dies wird von Fall zu Fall entschieden. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie dieses Verfahren aussieht, setzen Sie sich bitte mit unserem Team in Verbindung, damit wir Ihnen helfen können.

Die Entscheidung, ob Uganda oder Ruanda für ein Gorilla-Trekking besser geeignet ist, hängt von einigen Faktoren ab, darunter persönliche Vorlieben, das Budget und die Art des Trekking-Erlebnisses, das Sie sich wünschen:

Ruanda:

  • Zugänglichkeit: Der Volcanoes-Nationalpark liegt nur zwei Autostunden von der Hauptstadt Kigali entfernt und ist damit einfacher zu erreichen als die Gorillaparks in Uganda. Dies ist ideal für Reisende mit wenig Zeit.
  • Das Gelände: Das Gelände im Volcanoes-Nationalpark gilt im Allgemeinen als leichter zu bewältigen, da einige der Trekkinggebiete im Vergleich zu denen in Uganda weniger steil und dicht bewaldet sind.
  • Kosten: Die Kosten für eine Gorilla-Erlaubnis in Ruanda sind höher, jede Genehmigung kostet $1.500. Dies könnte ein wichtiger Faktor für preisbewusste Reisende sein.

Uganda:

  • Vielfältige Erlebnisse: Uganda bietet eine größere Vielfalt an Gorilla-Trekking-Erlebnissen, einschließlich des standardmäßigen einstündigen Besuchs sowie der Option eines vierstündigen Gorilla-Habituierungserlebnisses, das noch intensiver ist. In Uganda gibt es mehr habituierte Gorillafamilien, was eine größere Flexibilität bei der Buchung ermöglicht.
  • Kosten: Die Kosten einer Genehmigung für ein einstündiges Gorilla-Trekking in Uganda liegen bei $800 und damit deutlich unter denen in Ruanda. Das vierstündige Gewöhnungserlebnis kostet $1.500, was dem Preis für ein einstündiges Trekking in Ruanda entspricht, aber mehr Zeit mit den Gorillas bietet.
  • Landschaft und Artenvielfalt: Der Bwindi Impenetrable National Park und der Mgahinga Gorilla National Park in Uganda bieten nicht nur die Möglichkeit zum Gorilla-Trekking, sondern beherbergen auch eine größere Artenvielfalt, darunter andere Primaten, Vögel und Schmetterlinge.

Auch in der Demokratischen Republik Kongo gibt es Berggorillas, doch wird sie derzeit nicht für Reisende empfohlen.

kikooko

Wie wir Ihre Uganda-Safari zu einem einzigartigen Erlebnis machen

Wir glauben, dass jeder Reisende einzigartig ist und dass Ihre Uganda-Safari Ihre individuellen Vorlieben und Wünsche widerspiegeln sollte. Unser Team unterstützt Sie bei der Erstellung einer maßgeschneiderten Reiseroute, die Ihren Interessen entspricht und die Essenz dieses fesselnden Reiseziels einfängt.

Gestalten Sie Ihre Reiseroute

Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Ganz gleich, ob Sie davon träumen, Gorillas im Nebel zu begegnen, vielfältige Landschaften zu erkunden oder in die lokale Kultur einzutauchen – wir helfen Ihnen bei der Gestaltung Ihrer idealen Reiseroute.

Personalisieren Sie Ihr Erlebnis

Unsere Experten sind darauf spezialisiert, Ihre Vorstellungen in die Realität umzusetzen. Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen, um sicherzustellen, dass jedes Detail Ihren Wünschen entspricht, von der Unterkunft bis zu den Aktivitäten.

Anpassung an Ihr Budget

Ihre Uganda-Safari ist eine Investition in unvergessliche Erinnerungen. Wir wissen, wie wichtig die Budgetplanung ist, und unser Team ist in der Lage, Erlebnisse zu schaffen, die Ihren finanziellen Möglichkeiten entsprechen, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen.

Jetzt anfragen

Kikooko Africa Safaris ist mehr als ein Reisebüro. Wir sind Ihre Partner bei der Schaffung außergewöhnlicher Erlebnisse.

Ihre Reise beginnt in dem Moment, in dem Sie sich bei uns melden. Lassen Sie uns gemeinsam das Abenteuer beginnen und eine Safari gestalten, die Ihren Interessen entspricht, Ihrem Budget gerecht wird und die Essenz der lebendigen Landschaften und Kulturen Ostafrikas einfängt.

Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung und beginnen Sie mit der Planung Ihrer persönlichen Uganda-Safari.

Lost your password?

Fragen Sie nach - Nördliches Tansania - Klassische Safari

Wir antworten auf alle Anfragen innerhalb von 2 Werktagen.

Anfrage-Formular